Questions? Feedback? powered by Olark live chat software

Lebensmittelhersteller: Worauf Sie bei der Wahl eines O-Ring-Lieferanten achten sollten

Lebensmittelhersteller: Worauf Sie bei der Wahl eines O-Ring-Lieferanten achten sollten
Teilen:
Lebensmittelhersteller: Worauf Sie bei der Wahl eines O-Ring-Lieferanten achten sollten
Lebensmittelhersteller: Worauf Sie bei der Wahl eines O-Ring-Lieferanten achten sollten

Die Lebensmittelverarbeitung ist eine anspruchsvolle Branche. Die Beschaffung von Dichtlösungen, die den internen Ansprüchen eines erfolgreichen Unternehmens genügen – und Effizienz, Produktivität und Profitabilität bieten –, ohne dabei den Verbraucher zu gefährden, ist extrem wichtig.

Alle Lebensmittelhersteller müssen sich mit den potenziellen Folgen von Prozessfehlern für den Verbraucher auseinandersetzen und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um die Entstehung von Gefahrensituationen so weit wie möglich zu vermeiden.

Sollten Sie in der Lebensmittelverarbeitung tätig sein und für Ihre Anwendungen Elastomer-Dichtlösungen benötigen, beachten Sie auf der Suche nach einem geeigneten O-Ring-Lieferanten die folgenden Punkte.

1. Werkstoffe in Lebensmittelqualität

Dichtungswerkstoffe, die in der Lebensmittelverarbeitung eingesetzt werden, kommen mit verschiedensten Chemikalien in Kontakt und werden unterschiedlichen Temperaturen und Drücken ausgesetzt. Sie müssen diesen Umgebungen standhalten können, ohne dabei die dichte Versiegelung zu gefährden. Stellen Sie sicher, dass Ihr O-Ring-Lieferant Werkstoffe verwendet, die nicht nur verfolgbar, sondern auch normkonform sind. Hier die wichtigsten Lebensmittelnormen und -regulierungen, auf die Sie achten sollten:

  • FDA 21 CFR 177.2600
  • 3-A Sanitary Standard 18-03
  • WRAS​ (Water Regulations Advisory Scheme)
  • EG 1935-2004 und EG 2023-2006

Ähnliches Thema: Novotema: Werkstoffe für Gummidichtungen erhalten FDA- Zertifizierung

2. Umfassende Dichtungsleistungen

Wenn Sie Komponenten benötigen, die besonders leistungsstark sind, muss Ihr Hersteller breit gefächerte Kompetenzen aufweisen und umfassende Dichtungsleistungen bieten. Möchten Sie sicher sein, dass Ihnen leistungsstarke Produkte bereitgestellt werden, suchen Sie nach Herstellern und Lieferanten, die eine Auswahl Premiumdesign-, Formungs- und Prüfdienste anbieten und die Verantwortung dafür übernehmen, die Herkunft ihrer Werkstoffe nachzuweisen. Zudem sollten diese Hersteller sterile Fertigungsumgebungen aufweisen und in der Lage sein einzuschätzen, welche Leistung Ihre Komponente in realen Anwendungsumgebungen erbringt.

Stellen Sie auf der Suche nach einem neuen O-Ring-Lieferanten sicher, dass dieser umfassende Dichtungsdienste bereitstellt, unter anderem:

  • technische Beratung
  • Komponentendesign
  • FEA-Simulation
  • Fertigungskapazitäten
  • Reinraumfertigung
  • Laborprüfung
  • Oberflächenbehandlungen

3. Qualität ist die Norm

Stellen Sie sicher, dass Ihr O-Ring-Lieferant für die Lebensmittelverarbeitung im gesamten Betrieb ausschließlich strengste Normen anwendet. Ein Zertifikat der Internationalen Organisation für Normung (ISO) weist häufig auf hohe Qualität hin, meist ist es jedoch sinnvoller, die Zertifizierung des Herstellers in Bezug auf branchenspezifische Normen zu prüfen, darunter FDA, 3-A, WRAS und EG-Verordnungen.

Novotema-Zertifikate für Lebensmittelanwendungen finden Sie auf unserer Webseite.

4. Erfahrung mit der Bereitstellung von Dichtlösungen

Keine zwei Branchen gleichen sich und jede Anwendung weist ihre ganz individuellen Eigenheiten auf. Dichtungsingenieure sehen sich häufig mit der Herausforderung konfrontiert, Lösungen für komplexe Probleme finden zu müssen, die Einfluss auf kritische Anwendungen haben. Sollten Sie eine Dichtungslösung für Ihre Anwendung benötigen, stellen Sie sicher, dass Ihr O-Ring-Lieferant über die notwendige Erfahrung verfügt, um Ihnen das richtige Produkt bereitstellen zu können.

Anwendungen in der Lebensmittelindustrie weisen oft individuelle Anforderungen auf, für die kundenspezifische Lösungen benötigt werden. Sollten Sie sich also für einen O-Ring-Lieferanten entscheiden müssen, fragen Sie nach dessen Designkapazitäten für kundenspezifische Komponenten für Ihre Lebensmittelanwendung.

Novotema verfügt über langjährige Erfahrung mit der Bereitstellung von Elastomer-Dichtlösungen und konnte in den vergangenen 40 Jahren Antworten auf unzählige Verarbeitungsprobleme in der Lebensmittelindustrie geben.

5. Strenge Sicherheitsverfahren

Stellen Sie sicher, dass Ihr Komponentenhersteller und -lieferant über Sicherheitsvorschriften und Verhaltenskodizes verfügt, die Ihren eigenen entsprechen. Es gibt unzählige Normen, Vorschriften und Richtlinien für die Lebensmittelindustrie, die Konsumenten schützen und das Risiko einer Produktkontamination verhindern sollen. Da sollten Sie nicht an Ihrem O-Ring-Lieferanten scheitern. Ergreifen Sie alle notwendigen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass der Lieferant die Sicherheit seiner Produkte gewährleisten, Rohstoffe bis zu deren Ursprungsort zurückverfolgen und Reinheit und Sterilität bieten kann, die Sie für Ihre Dichtlösungen benötigen.

Ähnliches Thema: Novotema ist gemäß OHSAS18001 zertifiziert

Novotema: Ihr O-Ring-Lieferant für die Lebensmittelindustrie

Möchten Sie herausfinden, ob Novotema ein geeigneter O-Ring-Lieferant für Ihre lebensmittelverarbeitenden Anwendungen ist, erfahren Sie hier mehr über unsere Erfahrungen mit der Bereitstellung von Dichtungslösungen für die Lebensmittelindustrie. Oder wenden Sie sich noch heute direkt an einen unserer Experten für Dichtungsanwendungen in der Lebensmittelindustrie.

 

ABONNIEREN SIE DEN NOVOTEMA-NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN MELDUNGEN
Sie haben den Newsletter abonniert.